Kinaesthetics Fortbildungsangebote:

- Informationsveranstaltung zum Thema Kinaesthetics
  biete ich für alle interessierten Berufsgruppen. Gerne komme ich zu Ihnen

  und vermittle einen Einblick in das Thema Kinaesthetics.

 

 

- Workshops

  biete ich für eine kleine Gruppe Interessierter zu gewünschten Themen an.

  Gerne auch im Rahmen einer Mitarbeiterbesprechung, Fortbildungstag, etc..

 

 

- Grundkurse

 

Kinaesthetics Infant Handling

Dieses Programm thematisiert die Entwicklung der Bewegungskompetenz im Rahmen eines beruflichen Pflegeauftrages gegenüber Säuglingen und Kleinkindern. Es kommt unter anderem in der Geburtshilfe sowie der neonatologischen und pädiatrischen Pflege zur Anwendung.

Pflegende unterstützen Kinder in sämtlichen alltäglichen Aktivitäten, z. B. wenn sie atmen, ausscheiden, schlafen, trinken, essen, eine Position einnehmen oder sich fortbewegen. Alle diese Aktivitäten sind an eigenaktive Bewegung gebunden, d. h. an die Kompetenz, die eigene Bewegung angepasst steuern zu können.

Kinaesthetics geht davon aus, dass diese Kompetenz maßgeblich dazu beiträgt, wie Kinder ihre Vitalfunktionen regulieren können. Für ihre Gesundheitsentwicklung ist es wichtig, dass sie das Gewicht ihrer Körperteile abgeben und ihre Spannung angemessen regulieren können. Die Art und Weise, wie pflegerische Unterstützungen erfolgen, hat einen Einfluss darauf, wie Kinder lernen können, ihre Vitalfunktionen zu regulieren und sich als wirksam und fähig zu erfahren. Deshalb brauchen Pflegende eine hohe Sensibilität und Anpassungsfähigkeit ihrer eigenen Bewegung, um die Unterstützungen in der Interaktion über Berührung und Bewegung mit den Kindern entsprechend zu gestalten.

In „Kinaesthetics Infant Handling“ lernen Pflegende, die Aufmerksamkeit auf ihre eigene Bewegung zu richten und die Interaktionen mit den pflegebedürftigen Kindern angepasst und gesundheitsfördernd zu gestalten.

 

Kinaestetics in der Erziehung

Das Programm „Kinaesthetics in der Erziehung“ befasst sich mit der Frage, welche Bedeutung die Entwicklung von Bewegungskompetenz in der Erziehung hat. Es richtet sich an Personen, die in einem familiären oder beruflichen Rahmen eine Erziehungsaufgabe erfüllen.Kinder entwickeln ihre Bewegungskompetenz hauptsächlich durch den Kontakt mit ihren Bezugspersonen. Vor allem in den ersten Lebensjahren sind diese Interaktionen von Berührung und Bewegung geprägt. Wie man ein Kind anfasst, wie man sich mit ihm zusammen bewegt oder welche (Bewegungs-)Spielräume man ihm bietet, hat einen wesentlichen Einfluss auf die Entwicklung seiner Bewegungs- und Verhaltensmuster. Bei älteren Kindern steht der Körperkontakt weniger im Vordergrund. Dennoch spielt die Auseinandersetzung mit der Bewegung während der ganzen Erziehungszeit eine wichtige Rolle, da Interaktionsprozesse immer auch Bewegungsprozesse sind.In „Kinaesthetics in der Erziehung“ lernen Personen mit einer Erziehungsaufgabe, die Achtsamkeit und Aufmerksamkeit auf die eigene Bewegung und das eigene Verhalten zu lenken. Die daraus entstehende Sensibilität und Anpassungsfähigkeit erweitert ihren Gestaltungsspielraum in alltäglichen Erziehungsinteraktionen. Dadurch lernen sie, Kinder gezielt, vielfältig und an ihre Entwicklung angepasst zu begleiten.

 

 

Grundkurse 2020:

 

Grundkurs Kinaesthetics Infant Handling

16./17.März & 4./5.Mai 2020- Kinderklinik Speyer

im Bildungszentrum am Mutterhaus

Kosten externe Teilnehmer: 390 Euro

 

Grundkurs Kinaesthetics Infant Handling und Kinaesthetics in der Erziehung, speziell für Hebammen, Kursleitungen, u.a. Berufsgruppen, die mit Eltern und Kindern in den ersten 1,5 Lebensjahren arbeiten.

27./28. März & 8./9.Mai 2020 Kursbeginn auf 8./9.Mai verschoben!

je 9-16 Uhr, in MA-Wallstadt

390 Euro inkl. Zertifikat und Arbeitsmaterial

( noch 3 Plätze frei)

 

Dieser Grundkurs vereint beide Programme. Er beinhaltet die Auseinandersetzung mit der eigenen Bewegungskompetenz, Erfahrungen in Bezug auf Gewichtsverlagerung und - abgabe, Hinterfragen von Annahmen, alltägliche Bewegungsunterstützungen von Kindern ohne großen Aufwand und die Möglichkeiten der Implementierung in die Elternarbeit.

 

 

 

- auf Grundlage des Grundkurses:

  - Reflektionstage (Auffrischungstage)

  - Workshops 

  - Fallbesprechungen

  - Praxisbegleitungen

 

- individuelle Beratung

 

 

 

Kontaktieren Sie mich gerne

und ich schicke Ihnen ein unverbindliches Angebot zu.